Ausbildung zum Kinderyogalehrer

Was diese Ausbildung hervorhebt ist der Ansatz von ganzheitlichem Lernen durch Yoga, denn Lernen und Bewegung gehören bei Kindern eng zusammen.  

 

Kinder lernen spielerisch. Das gilt nicht nur für Yogaübungen, sondern auch für andere Lebensbereiche. Eine Kinderyogastunde sollte deshalb ein Abenteuer sein, das mit allen Sinnen erlebt wird.

Kinder üben nicht Yoga, sie sind der Hund, Baum, Krieger, Schmetterling, den wir gerade darstellen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und wir erforschen vielfältige Konzepte aus Ökologie, Biologie, Anatomie, Geografie usw.. Kinder sind natürlich wissbegierig und haben Freude daran zu lernen während sie sich bewegen.  

 

Die Fähigkeit dann aus der Bewegung in die Ruhe zu kommen ist ein Geschenk, das die Kinder ein Leben lang nutzen können.

 

Die Ausbildung besteht aus 3 Modulen:

Um die Ausbildung familienfreundlich zu halten, kann man die Module in beliebiger Reihenfolge und einem Zeitraum von 24 Monaten belegen.

Die Module beziehen sich auf bestimmte Altersgruppen, so dass man auch nur ein Modul belegen kann, wenn man nur mit Kindern aus einer bestimmten Altersgruppe arbeitet.

 

Nach jedem Modul bekommt man eine Teilnahmebestätigung, nach dem Abschluss der 95 Stunden Ausbildung das Zertifikat. Da man in jedem Modul Dinge lernt, die man für Kinder aller Altersgruppen anwenden kann empfiehlt es sich die ganze Ausbildung zu machen, um wirklich qualifiziert Kinderyoga unterrichten zu können.

 

Yoga für Kinder mit besonderen Bedürfnissen ist Teil von Modul 2 - auch wenn sich dieses Thema auf Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen bezieht. 

 

Modul 1 - Spielerisches Yoga für Kinder im Kindergartenalter

Modul 2 - Ganzheitliches Lernen und Yoga für Kinder im Grundschulalter

Modul 3 - Ganz entspannt: Yoga für Teens und Kinder ab 11 Jahren

Yoga für Kinder mit besonderen Bedürfnissen ist Teil von Modul 2 - auch wenn sich dieses Thema auf Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen bezieht.

Die Ausbildung findet in der wunderschönen

yogalounge, München Pullach

statt.

Die Anmeldung und Organisation der Module wird von der yogalounge abgewickelt. Mehr Infos und online Anmeldung hier

 

Die Broschüre zum Herunterladen als PDF Datei

Broschüre_Ausbildung2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 399.9 KB

Termine 2016

Modul 3

Ganz entspannt - Yoga für Kinder ab 11 Jahren

 

  • 02.- 05. Juni 2016

Viertägige Ausbildung/ 30 Std.


Modul 1
Spielerisches Yoga für Kinder im Kindergartenalter

 

  • 21. - 24. Juli 2016

Viertägige Ausbildung/ 30 Std.

 


Modul 2
Ganzheitliches Lernen und Yoga für Kinder im Grundschulalter

 

  • 29. Oktober - 1. November 2016

Viertägige Ausbildung/ 30 Std.


Termine 2017

Modul 3

Ganz entspannt - Yoga für Kinder ab 11 Jahren

 

  • 26.- 29. Januar 2017

Viertägige Ausbildung/ 30 Std.

Modul 1
Spielerisches Yoga für Kinder im Kindergartenalter

 

  • 30. März - 2. April 2017

Viertägige Ausbildung/ 30 Std.

 

 

Modul 2
Ganzheitliches Lernen und Yoga für Kinder im Grundschulalter

 

  • 25. - 28. Mai 2017

Viertägige Ausbildung/ 30 Std.

 

Modul 3

Ganz entspannt - Yoga für Kinder ab 11 Jahren

 

  • 20.- 23. Juli 2017

Viertägige Ausbildung/ 30 Std.

Konditionen

Teilnahmegebühr: 600 Euro pro Modul


Gesamtpaket: 1600 Euro

Jedes Modul kann einzeln gebucht werden. Bei Belegung aller 3 Module wir die Qualifikation zum Yoga Alliance Kinderyogalehrer erworben. Dabei müssen die 3 Module nicht in Reihenfolge besucht werden.

Die Ausbildung wird in Zusammenarbeit mit der Kids Yoga Foundation angeboten. Mehr Infos über diese Organisation findet man hier

Anmeldung und mehr Infos hier

Bitte frühzeitig anmelden, da die Module meist ausgebucht sind.

Wir sind seit 2010 ein anerkanntes Ausbildungsinstitut für die 95 Stunden Kinderyogalehrer Spezialausbildung und unter dem Namen Kids Yoga Foundation Germany registriert.


Das sagen Teilnehmerinnen zur Ausbildung:

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Franka Wunder-Best (Freitag, 09 November 2012 14:24)

    hätte ich nur ein wort um diese ausbildung zu beschreiben, wäre es 'INTENSIV'. aber ich habe ja mehr wörter, denn diese kinderyogalehrerausbildung ist ein MEHR. ein MEHR an wissen - über kinder, yoga und natürlich yoga mit kindern. kinder in ihrer einzigartigkeit und besonderheit, in verschiedenen altersstufen und lebenssituationen. mit viel, viel spaß und freude lernt man yoga in den alltag der kinder zu integrieren, bewegung, wissen, selbstwertgefühl und zusammengehörigkeit zu fördern und die freude an yoga mit den kindern zu teilen. diese ausbildung ist jedem zu empfehlen, der mit kindern arbeitet, im kindergarten, in der schule, im hort, wo auch immer. aber auch für jeden, der kinder liebt und yoga zu schätzen weiß. eine besondere, INTENSIVE ausbildung die anstrengend ist, aber unglaublich viel freude bringt.

  • #2

    Julia Schweiger (Freitag, 09 November 2012 15:29)

    ich kann mich franka nur aus ganzem herzen anschliessen! die ausbildung war ein intensives und zugleich sehr liebe- und freudvolles eintauchen in theorie, praxis und erleben von yoga mit kindern, das mir wertvolle werkzeuge, wissen und hands-on erfahrungen mitgegeben hat. ich fuehle mich bestaerkt und inspiriert und stelle jetzt im nachhinein erst fest, wie sehr! :) DANKE und bis zum naechsten modul!!

  • #3

    Florian Sprater (Dienstag, 23 Juli 2013 15:07)

    Ich habe das Modul 2 Ende Juni 2013 besucht und es waren vier wunderbare und sehr lehrreiche Tage, die mich unglaublich inspiriert haben:

    Ich habe sehr viel über Kinder und Yoga für Kinder gelernt, aber auch viel für mich selbst und das Unterrichten von Erwachsenen mitgenommen.

    Sanne vermittelt das Wissen auf eine so spielerische und unkomplizierte Art und durch das Erfahren der Asanas am eigenen Körper haben sich diese sofort eingeprägt - ich fühle mich wieder wie ein Kind! Die vier Tage sind sehr intensiv und vollgepackt mit Information, Spielen, Entspannungsübungen und vielem anderen, aber durch die sehr guten Unterlagen, die verteilt werden, konnte ich zu Hause alles noch mal in Ruhe durcharbeiten.

    Nach der Ausbildung fühlte ich mich gleich in der Lage, die gelernten Dinge mit Kindern in der Praxis umzusetzen.

    Ich kann die Ausbildung nur weiter empfehlen und freue mich schon auf die anderen Module!

  • #4

    Anne Mäusbacher (Freitag, 08 November 2013 19:53)

    Ich habe mit dem Modul 3 angefangen. Es waren sehr intensive, wunderbare, toll durchorganisierte, sinnvolle Tage. Sanne hat eine wunderbare Art, das Wissen weiter zu vermitteln, dabei fehlt es nicht an Humor und Spass. Die jeweilige Zielgruppe (in meinem Fall Teens) wird immer eingeladen und einbezogen und man lernt dadurch wirklich realitätsnahes Unterrichten.Zudem gibt es jede Menge networking, Austausch und eine grosse Schatzkiste an Erfahrungswerten und Stundenberichten. Wenn mann Kids/Teens unterrichten möchte, ist die Ausbildung eine sehr gute Grundlage und inspiriert und hilft dem eigenen Stundenaufbau. Ich freue mich ebenso auf die weiteren Module :)

  • #5

    Janset Simsek (Mittwoch, 20 November 2013 16:20)

    Ich habe auch mit dem Modul 3 angefangen und kann mich Anne nur anschließen. 3 intensive, toll organisierte, lehrreiche und erleuchtende Tage.

    Sehr gute übersichtliche Materialen und die Tipps/Materialien/Links auf der Website sind auch sehr hilfreich. Sanne hat sich viel Mühe gegeben und man merkt dass Sie Ihre Berufung liebt :-)

    Ich finde es super, dass es nach dem Workshop nicht aufhört, denn die dazugehörige Karmayogastunde ist eine gute Übung wenn man noch nie unterrichtet hat, ich freue mich darauf meine erste TeenYogastunde zu unterrichten.

    Im Januar geht es weiter mit Modul I :-)

    P.S: Viele gute Büchertipps: das Buch "Als Vishnu eine Lotusblüte gebar" ist einfach nur schön und inspirierend auch für nicht-Yogis!

  • #6

    Nicole Michael (Samstag, 05 Juli 2014 12:22)

    Die Ausbildung ist in jeder Hinsicht geprägt von Susannes Liebe zu Kindern, ihrer Leidenschaft zu unterrichten und selbst Yoga zu leben.
    Ich habe sehr viel über die Entwicklung und das Verhalten von Kindern in den verschiedenen Altersgruppen lernen können und durch die Observationsstunden und Lehrproben schon während der Ausbildung einen Einblick darin bekommen, wie sich das Erlernte umsetzen lässt.
    Es hat keines der im Yoga relevanten Themen gefehlt und wir haben gelernt, diese den Kindern auf spielerische Weise näher zu bringen, Werte zu vermitteln und das eigene Kind in uns wiederzuentdecken.
    Kinderyoga zu unterrichten ist eine wundervolle Aufgabe, bei der man sich der grossen Verantwortung bewusst sein sollte, die sich daraus ergibt.
    Diese Ausbildung wird diesem Anspruch in jeder Hinsicht gerecht.

    Vielen Dank dafür und alles Liebe


  • #7

    Eva Roesch (Dienstag, 29 Juli 2014 14:11)

    Liebe Sanne
    Ich habe die vier Yoga-Tage - Modul 3 Teens - mit dir sehr geschätzt und ganz viel gelernt und mit mir genommen. Du hast uns so klar und eindeutig vermittelt, wie wir Yoga zu den Teenies bringen können. Du hast auch immer wieder daraufhin gewiesen, wie wichtig eine präzise Anleitung zu den einzelnen Asanas ist und wie sie den Jungen entsprechen. Mit unzähligen Beispielen hast du uns diese Welt näher gebracht, uns unschätzbare Tipps zu Teenie-Themen, Musik, Büchern, Spielen und vielem mehr geschenkt.
    Ganz besonders berührt hat mich deine grosse Liebe und dein freudiges Engagement für Yoga und dass diese "Lebenshilfe" die Kinder und die Teenager und überhaupt alle Menschen unterstützen und begleiten sollte.
    Ich schätze auch die vielfältigen Infos und das Netzwerk, das du uns zur Verfügung stellst auf deiner Homepage und auf Facebook.
    Hoch professionell, einzigartig, unendlich inspirierend und freudvoll habe ich diesen Ausbildungszyklus erlebt. Ich kann dieses Erlebnis einfach nur weiterempfehlen und freue mich auf das Modul 1!
    Herzlichen Dank.

  • #8

    Eva Maria Fügenschuh (Donnerstag, 13 November 2014 14:31)

    Namaste ihr Lieben.
    Die Ausbildung (alle drei Module) waren für mich eine große Bereicherung. In der Ausbildung wurde mir bewusst dass ich doch schon sehr "erwachsen" geworden bin, und es hat mir sehr gut getan mal wieder in die Rolle eines Kindes zu hüpfen und die Dinge mit den Augen eines Kindes zu sehen. Natürlich ist die Ausbildung auch anstrengend, man lernt unheimlich viel in der Zeit, was aber gut machbar ist. Mit den Unterrichts - Materialien (Homepage, Stundenpläne...) kann man sehr gut selbstständig arbeiten. Alle Module haben mir unheimlich viel Energie und Motivation gebracht. Sanne ist authentisch und LEBT das was sie weitergibt... und das spürt man... es kommt von ganzem Herzen...
    Lieben Dank Sanne für die schöne Zeit :-)

  • #9

    Antonella Kramer (Donnerstag, 13 August 2015 08:58)

    Liebe Sanne,
    die KinderYogaAusbildung mit Dir war sehr inspirierend und ich fand das ganz toll mit welchem Enthusiasmus Du uns alle verzaubert und in die phantasievolle Welt des KinderYoga eingeführt hast.
    Ich danke Dir vielmals!
    Deine Antonella Kramer

  • #10

    Tatjana Stock (Freitag, 30 Oktober 2015 11:15)

    Liebe Sanne,
    Mir hat an der Ausbildung die kindorientierte Herangehensweise sehr gefallen und das Eingehen auf die kindlichen Bedürfnisse. Diese kommen tatsächlich auch heute noch in Kitas und Schulen oft zu kurz. Neben dem positiven Bild des Lebensabschnittes Kindheit, den Du so gut vermittelst, hat mir die Praxisorientierung sehr gut gefallen. Es wurde mir sehr gut deutlich, wie ich die Lernelemente in der Bewegung einfließen lassen kann.
    Ich komme auch sehr gut mit den Ordnern zurecht, sodass ich schnell den Überblick finde, welche Bereiche ich in den Stundenplänen abgedeckt habe. So konnte ich gleich gut loslegen und das Schreiben der Stundenpläne fällt mir immer leichter.

    Sehr gut fand ich auch die Probestunden mit den Kindern in der Ausbildung. So kann ich für mich besser abschätzen, wie unterschiedlich die Kindern sind, wie unterschiedlich die Stunden durch sie ausfallen und wie man diese Verschiedenheit als Schatz in der Stunde wunderbar nutzen kann. Hierbei war auch sehr interessant zu sehen, wie andere mit den unterschiedlichen Situationen umgehen und darüber zu reflektieren.

    Ich danke Dir auf diesem Wege noch einmal herzlich für die 3 anstregenden, lehrreichen, bereichernden,
    lustigen Ausbildungswochenenden!

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Tatjana